Fotostory  Fotostory Fotostory  Fotostory Fotogalerie  Fotogalerie Fotogalerie  Fotogalerie
Von dieser Reise gibt es keinen  klassischen Reisebericht, sondern lediglich eine kleine Fotostory. Taucht ein mit mir, in einen selbst für irische Verhältnisse sehr kühlen und noch dazu mit einem eisigen Wind garnierten März. Aber nach Irland reist man schließlich nicht wegen dem tollen Wetter, obwohl ich mir habe sagen lassen, dass es manchmal auch tolles Wetter in Irland geben  soll. Wir haben es leider nicht erlebt. Aber ich gebe nicht auf! Dies war mit Sicherheit nicht meine letze Reise auf die Grüne Insel. Unsere Tour begann und endete in Dublin. Über Clonmacnoise fuhre wir an die Westküste nach Doolin, wobei wir auf dem Weg die Cliffs of Moher besichtigten. Weiter ging es über den Burren an die Westküste. Wir streiften die sanften Hügel von Connemara bis hoch in den Norden, wo wir schließlich Nordirland erreichten.  Ab dem Giants Causeway folgten wir der Ostküste wieder bis nach Dublin, wo sich der Kreis schloss. Insgesamt waren wir 10 Tage unterwegs. Übernachtet haben wir überwiegend in B&B’s. Alle waren gut, einige sogar sehr gut! Eine Liste der B&B#’s habee ich  in die Fakten Seite einfügt. Auch hier findet ihr in der Fotogalerie die Fotos dieser Tour, denn selbst in der Fotostory werde ich nicht alle Fotos zeigen. Auch wenn die Sonne sich selten gezeigt hat, war die Reise ein Erlebnis und ein paar tolle Fotos sind auch dabei herum gekommen. Also klickt auf die Buttons und überzeugt euch selbst davon!
Von hier aus geht es zur
Nur ein Klick bis zu den
Hier geht es zur
Fakten  Fakten Fakten  Fakten
beate-unterwegs.de